Hilfe für unterwegs

Hilfe für unterwegs

************

 

VIDEO:  Lange Reise – leichte Beine

 Thrombosegefahr!

In der Hochsaison im Sommer kann ein Reisepassagier in Deutschland unter rund 10.000 startenden Flugzeugen wählen – pro Tag. Genauso hoch, nämlich 1:10.000, ist auch die Gefahr, den Flieger mit einer Venenthrombose zu verlassen. So schätzt der Wiener Experte Univ.-Prof. Dr. Hugo Partsch aufgrund einer Studie die Dunkelziffer von tiefen Venenthrombosen ein, die sich auf Langstreckenflügen entwickeln. Langstreckenflüge sind gerade im Sommer Schwerarbeit für den Körper. Sie machen zum Beispiel der Immunabwehr ordentlich zu schaffen. Die innere Uhr kommt durcheinander, der bekannte Jetlag entsteht. Gefürchtet ist die sogenannte Reisethrombose, bei der durch das lange Sitzen ein Stau in den tiefen Beinvenen entsteht, wodurch die Gesundheit ernsthaft gefährden werden kann.

 

Schutz für die Beine

Diese Nebenwirkungen langer Reisen klingen zwar bedrohlich, in der Praxis müssen einigermassen fitte und gesunde Menschen aber keine Angst z.B. vor Langstreckenflügen haben. Doch einige Vorsichtsmassnahmen sollten schon sein. Das betrifft vor allem den Schutz vor einem Blutgerinnsel in den Beinen. Wer mehr als vier Stunden relativ unbeweglich auf seinem Passagiersitz verbringt, hat ein erhöhtes Risiko für eine Thrombose, da die lange Zeit abgewinkelten Hüft- und Kniegelenke den Blutfluss behindern. Diese Gefahr betrifft jeden – auch Menschen, die noch nie Probleme mit den Venen hatten.

Neuer kostenloser Ratgeber

Bei Venenerkrankungen hilft es, auch in der Urlaubszeit jeden Tag medizinische Kompressionsstrümpfe zu tragen. Der neue Ratgeber “Alles Wissenswerte zum Kompressionsstrumpf” erklärt die Wirkungsweise dieser Helfer und beschreibt, wie sie richtig angelegt und gepflegt werden. Hier finden zum Beispiel all jene Rat, die es mühevoll finden, in die Strümpfe hinein- und wieder herauszukommen.
Der kostenlose Ratgeber kann per E-Mail unter medipost@medi.de oder bei der Hotline 0180-5003193 (14 Cent/Minute) bestellt werden.
Surftipp: http://www.medi.de

 Video-Link u.a. für iPad user: http://www.youtube.com/watch?v=nJjpdV17Zy0

 

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.